Navigation

Zufallsbild

Google



Web suche Hier suchen

Seite aktualisiert am 13.07.2016

Bitte News beachten

Valid XHTML 1.0 Transitional

CSS ist valide!

Hinweis

VFDB-Banner

Wir über uns

Der VFDB e. V. (Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post) versteht sich als der Zusammenschluss von Funkamateuren in Telekommunikation und Post in Deutschland. Früher hieß der Verein "Verband der Funkamateure der Deutschen Bundespost", daher stammt auch das Kürzel VFDB. Wir haben derzeit etwas mehr als 2100 Mitglieder, die überwiegend in den Nachfolgeorganisationen der ehemaligen Deutschen Bundespost beschäftigt sind oder beschäftigt waren. Wir sind dem Deutschen Amateur-Radio-Club e. V. (DARC) korporativ angeschlossen. Der VFDB ist daher Partner des DARC. Er vertritt als Verband besonders fachkundiger Funkamateure gemeinsam mit dem DARC die Interessen der deutschen Funkamateure. Als größter nationaler Verband ist der DARC Mitglied in der International Amateur Radio Union (IARU). Die Mitarbeit der VFDB-Mitglieder im DARC wird in den Fachreferaten, Arbeitsgruppen und im Amateurrat des DARC wahrgenommen, in dem der 1. Vorsitzende des VFDB stimmberechtigtes Mitglied ist. Wenn Sie als Mitarbeiter der Hoheitsbehörde, der Telekom AG, der Post AG oder der Postbank AG oder einer der Tochterunternehmen, sowie als Mitarbeiter einer privaten Telekommunikationsfirma am Amateurfunk interessiert sind, können Sie in unserem Organisationsplan Ihren regionalen Ansprechpartner finden. Wir freuen uns natürlich auch über Kontaktaufnahmen von Mitarbeitern vorgenannter Organisationen, die bereits Funkamateure sind, aber bisher den Weg zum VFDB noch nicht gefunden haben. Für Mitglieder des DARC gibt es preiswerte Möglichkeiten für Doppelmitgliedschaften. Vor allem möchten wir junge Funkinteressierte von den faszinierenden Möglichkeiten des Amateurfunks überzeugen.

Nuernberg

Historie Ortsverband Z15 Nürnberg

Der VFDB wurde am 11. Januar 1950 mit 11 Gründungsmitgliedern in Darmstadt gegründet. Im Anschluss wurden die ersten Bezirksverbände gegründet und die Arbeit konnte beginnen.
Gegründet wurde der Vorgänger des OVs Z15 im April 1950 als Bezirksverband Nürnberg. Der BV Nürnberg erstreckte sich über den Bereich des ehemaligen Gebietes der Oberpostdirektion Nürnberg und umfasste fasst den gesammten Nordbayerischen Raum.
Im Augustheft 1962 des DL-QTC gibt die EMC die Zuteilung der DOKs Z01 - Z21 an die Bezirksverbände des Verbandes der Funkamateure der Deutschen Bundespost (VFDB) bekannt. Sie sollen künftig von den VFDB-Mitgliedern geführt werden. Dem BV Nürnberg wurde der DOK Z15 zugeteilt.
Später wurden im Bereich der OPD Nürnberg verschiedene OVs gegründet. Dadurch erhielt auch Z15 den Status eines OVs, ohne das der Zeitpunkt definiert werden kann. Der OV erstreckt sich über das Gebiet des ehemaligen Fernmeldeamtes Nürnberg (FA2 Nürnberg).
Der 1. Vorstand war OM Fleischmann (DL9ZQ). Danach folgten Hans Dommer, DH0NAG (bis 1984), Günter Zapp, DD0NC (bis 1993), Werner Wolfsberger, DG4NCW (bis 1995), Erich Franz, DH3NAD (bis 2001), Klaus Haßlauer, DG8NFB (seit 2001).
1990 hatte der BV Nürnberg 235 Mitglieder, 190 Lizenzen, 5 Ortsverbände: Nürnberg Z15, Ansbach Z61 (gegründet 1978), Bamberg Z51 (gegründet 1975), Würzburg Z52 (gegründet 1975), Bayreuth ehemals Z42 (gegründet 1975 aufgelöst 2010) und 13 Relais, Baken, Klubstationen.
Der OV Z15 hatte zum gleichen Zeitpunkt 52 Mitglieder, davon 2 YLs und 50 Rufzeichen und war damit größter OV innerhalb des BV Nürnberg.
1996 wurden die Bayerischen Bezirksverbände München, Nürnberg und Regensburg aufgelöst. Es wurde der BV Bayern gegründet
Der OV Z15 ist mit derzeit 31 Mitglieder, davon 2 YL's, einer der größten Ortsverbände in Bayern.
Das Klubrufzeichen ist DL0NG. Die Klubstation DL0NG besteht seit November 1953. Der 1. Verantwortliche war Günter Horn, DL6XG (aktuell Klaus Haßlauer, DG8NFB).
Leider ist unser Klubraum im Telekomgebäude Allersbergerstr. 130 Ende der 90er gekündigt worden. Alle Antennen sowie die komplette Packet Radio Technik musste innerhalb kurzester Zeit abgebaut werden. DB0ABH war ein wichtiger Packet Radio Netzknoten in Nürnberg mit mehreren Linkstrecken in Ost-West Richtung. Ebenso war mit DB0LBN (Laber Box Nürnberg) eine Sprachmailbox am gleichen Standort vorhanden.
Wir sind aber trotzdem bemüht unser Klubrufzeichen DL0NG und den DOK Z15 in die Luft zu bringen. Wir sind QRV von 160m bis 70cm in CW, SSB und FM.

Folgende Aktionen sind über das Jahr verteilt geplant:

Teilnahme an nationale und internationale Conteste sowie an den Z-Aktivitätstagen

Operator Klaus, DG8NFB: 40m-10m, 6m, 2m und 70cm in FM und SSB aus JN59MK

Operator Norbert, DB4NNW: 80m-10m in SSB aus JN59MM

Operator Helmut, DK8NC: 160m-10m in CW und SSB aus JN59OI

Historische und aktuelle QSL-Karten von DL0NG

DL0NG QSL-Karte